Qualmentwicklung Im Motorraum eines Linienreisebusses

Datum: 07.08.2021 um 11:22
Alarmierungsart: Alamos, Pager
Dauer: 1 Stunde 38 Minuten
Einsatzart: Feuer  > F 1 A 
Einsatzort: BAB 3, Ri. Frankfurt, km 117
Mannschaftsstärke: 4
Einheiten und Fahrzeuge:

  • FF Niederbrechen
  • FF Oberbrechen
  • FF Werschau
  • ELW 1 , TLF 16/24 Tr 

Weitere Kräfte: Autobahnpolizei


Einsatzbericht:

Gemeldet war der Brand eines Reisebusses. Die Feuerwehren der Gemeine Brechen wurden hierzu auf die BAB 3 alarmiert. Der Reisebus war vom Fahrer auf dem Standstreifen Richtung Frankfurt abgestellt worden. Es handelte sich um einen Linienfernbus mit Zulassung in Serbien und auf dem Weg dorthin.


Der Turbolader des Motors war defekt und leckte. Das ausgetretene Öl hatte eine zwischenzeitliche Rauchentwicklung verursacht. Das Fahrzeug geriet nicht in Brand, es traten aber erhebliche Mengen Hydrauliköl aus, welche mit Bindemitteln. aufgenommen wurden. Nach Überprüfung des Schadens gemeinsam mit der Autobahnpolizei wurde der noch fahrtüchtige Reisebus zur Sicherstellung auch des Brandschutzes im Konvoi von Polizei und Feuerwehr mit einem Zwischenaufenthalt an der Notabfahrt Dauborn auf die Tank- und Rastanlage Bad Camberg begleitet. Dort wurde der Reisebus zur weiteren Reparatur abgestellt und der Einsatz konnte beendet werden.